Ortsgeschichte

Die Geschichte der Ortschaft Schliersee reicht zurück bis ins Jahr 779. Damals zogen fünf Brüder in die Wildnis der Berge und gründeten am sogenannten „Kirchbichl“ ein Kloster. Die Geschwister stammten aus dem bayerischen Uradel der Waldecker. Ihr Kloster nannten sie „Slyrse“. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich die bayerische Sprache weiter und so entstand der heutige Name „Schliersee“.

In Dokumenten wurde die heutige Gegend um den Schliersee als wüst und unbesiedelt beschrieben. Historiker vermuten, dass dennoch einige Fischer und Jäger sich in dieser Region angesiedelt hatten. Die Wissenschaftler fanden bei Ausgrabungen Überreste menschlicher Siedlungstätigkeit. Diese konnten bis in das 6. Jahrtausend vor Christus zurückdatiert werden. Nach über 1200 Jahren Ortsgeschichte kann Schliersee auf zahlreiche herausragende und prägende Ereignisse zurückblicken.

Mittlerweile leben etwa 6.500 Menschen in der heutigen Marktgemeinde. Schliersee ist ein beliebtes Urlaubsziel für Menschen aus der ganzen Welt. Rund 130.000 Übernachtungsgäste und fast 1.000.000 Tagesgäste kommen jedes Jahr zu Besuch und genießen die kulturellen, touristischen, sportlichen und handwerklichen Besonderheiten der Region.

Home/Sommer/Kultur Lebensart/Ortsgeschichte

Kontakt


Markt Schliersee
Gäste-Information Schliersee
Perfallstr. 4
83727 Schliersee
Telefon: +49 (0)8026 6065 - 0
tourismus@schliersee.de

Impressum & Datenschutz

Interessantes




Nach oben

PLANEN & BUCHEN
FOOTERINFO
DEBUG
;
.