Erlebenswertes Schliersee Winter

Vitalwelt
Pferdeschlittenfahrten
Schliersbergalm
Slyrs Destillerie
Geräumte Wanderwege
Schlierseer Weihnachtszauber
Firstalmfasching
Wildfütterung Valepp

Vitalwelt

Viele Urlauber wollen nicht nur die herrliche Landschaft, die Gastfreundschaft und die Sehenswürdigkeiten der Region Schliersee erleben, sondern suchen auch eine Auszeit, bei der sie ausgiebig entspannen können. Die Vitalwelt Schliersee mit Saunawelt und Vitaltherme ist hier genau die richtige Adresse, denn sie befindet sich direkt am Ufer des Schliersees und ist umgeben von einer malerischen Berglandschaft.

Insgesamt sind alle Einrichtungen der Vitalwelt Schliersee auf 9.500 Quadratmetern verteilt. Hier gibt es wirklich für jeden Geschmack etwas. Auch das Gebäude selbst sorgt für die richtige Wohlfühlatmosphäre, denn alle Räume sind lichtdurchflutet und Sie haben einen wunderbaren Ausblick auf die Wälder, die Berge und den Schliersee.

In der monte mare Vitaltherme locken ein 25 Meter langes Schwimmbecken, ein Whirlpool, Salzwasser-Außenbecken - mit Massagedüsen und Brodelgrotten, Massageliegen unter Wasser und sogar ein wenig Nervenkitzel in der Black-Hole-Wasserrutsche. Sportlich Aktive können sich außerdem bei den Kursen im Badebereich austoben und wer sich ein paar Minuten eine Auszeit gönnen möchte, für den stehen großzügige Liege- und Ruhezonen im Innen- und im Außenbereich zur Verfügung. Auch Kinder kommen hier nicht zu kurz, denn im Kinderbecken gibt es jede Menge Spielmöglichkeiten. Auf über 9.500 Quadratmetern vereinen sich modernste Einrichtungen rund um Baden, Sauna, Wellness, Gesundheit, Fitness und Sport.

Die monte mare Saunawelt lockt mit unterschiedlich temperierten Saunen. Richtig schwitzen können Sie z. B. in der Aufgusssauna. Doch auch die Hopfensauna, Rosenquarzgrotte, Kelo-Sauna im Freien oder die Regensteinsauna werden Sie in Begeisterung versetzen. Ausruhen können Sie sich anschließend in der Entspannungssauna oder Sie legen sich auf eines der Wasserbetten im Ruheraum. Auch gibt es in der Saunalandschaft Erlebnisduschen mit anregenden Wasserspielen, ein Eisbrunnen und Kneippbasins. Auf dem Dachgarten oder im Kaminzimmer ist ebenfalls Platz, und wenn Sie sich immer noch ein wenig verspannt fühlen, dann buchen Sie eines der Mehrtage-Arrangements oder Tages-Packages mit individuellen Verwöhnprogrammen. Es stehen verschiedene Massagen, Ayurveda- oder Hot-Stone-Anwendungen und Verwöhnbäder zu Auswahl.

Alle wichtigen Informationen zu den Eintrittspreisen, den Öffnungszeiten und den Angeboten der monte mare Vitaltherme und Saunawelt können Sie auf der Internetseite www.monte-mare.de nachlesen.

Auf dem Tennisplatz des Tennisclub Schliersee TCS werden spezielle „Tennis aktiv“-Programme angeboten und Gäste-Turniere ausgetragen. Jedes Jahr findet hier das „Sixtus Tennisturnier“ im Rahmen der „German Masters Series“ statt. Sie möchten einen Platz im Tennisclub Schliersee mieten oder wissen, wann das nächste Tennisturnier stattfindet? Dann besuchen Sie die Homepage des TCS unter www.tc-schliersee.de.

Im Osteo-Zentrum Schliersee erhalten Sie spezielle Anwendungen für die Bereiche Knie, Schulter und Wirbelsäule. Nutzen Sie die individuellen Therapieverfahren, die Ihnen von Dr. Thierry Murrisch (Facharzt für physikalische und rehabilitative Medizin, Sport- und Präventivmedizin), Martin Auracher und Max Merkel (Heilpraktiker und Physiotherapeuten, Osteopathen D.O.) nach einer genauen Untersuchung verschrieben werden. Weitere Informationen zum Osteo-Zentrum „Rehabilitation-Sportmedizin-Schliersee“ erfahren Sie unter www.osteo-zentrum.de.

Nach oder während Ihres Besuchs der Vitalwelt Schliersee haben Sie sicherlich Appetit auf eine zünftige Brotzeit oder möchten eine Kaffeespezialität mit einem Stück Kuchen oder einer anderen Süßspeise probieren. Im Charivari-Restaurant, Café und Seeterrasse können Sie zu Mittag oder zu Abend essen oder einfach einen kleinen Snack zwischendurch zu sich nehmen. Planen Sie eine Feier oder ein Firmenevent? Wenden Sie sich an das Team im Charivari-Schliersee und lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot erstellen. Informationen zum Restaurant sowie die aktuelle Speisekarte finden Sie unter www.charivari-schliersee.de.











{"LNG":11.8606505, "LAT":47.7338793, "UK":"Vitalwelt Schliersee"}

Pferdeschlittenfahrten in Schliersee und Spitzingsee

Sie lieben Pferde, möchten aber nicht selbst reiten, sondern in kleiner Runde in Begleitung von Pferden Schliersee und Spitzingsee kennenlernen? Vielleicht ist eine Kutschfahrt hier genau das Richtige für Sie und Ihre Familie. Sie können sogar auf einem Bauernhof Ihren gesamten Urlaub verbringen und dort selbst reiten oder täglich mit einem erfahrenen Kutscher und seinem Pferdegespann die Gegend erkunden. Sobald der erste Schnee gefallen ist, sollten Sie auch unbedingt einmal in einem Pferdeschlitten mitfahren. Sie werden überrascht sein, wie gemütlich so eine Fahrt an der frischen Luft auch im Winter sein kann.

 



Hier eine Liste von Anbietern für Pferdekutschfahrten und Pferdeschlittenfahrten in Schliersee und Spitzingsee:

Asenbauer-Hof

Der Asenbauer-Hof ist ein Bauernhof mit Ferienwohnungen und Ferienzimmer. Das Gebäude ist nicht weit vom südlichen Seeufer des Schliersees entfernt. Von hier aus können Sie Wanderungen, Radtouren, einen Ausritt mit einem Pferd oder eine Kutschfahrt unternehmen. Die Familie Holzer besitzt Haflinger und Kaltblutpferde auf denen Sie reiten lernen oder eine geführte Reitwanderung erleben können. Sebastian Holzer spannt gerne auch die Kutsche und im Winter den Pferdeschlitten an und zeigt Gruppen bis zu 10 Personen die schönsten Naturschauplätze sowie bedeutende Sehenswürdigleiten in der Umgebung. Im Anschluss haben Kinder u. a. die Möglichkeit die Tiere auf dem Hof zu versorgen oder im Garten zu spielen. Für die Erwachsenen werden besondere Wellnessmassagen sowie Meditationsabende angeboten, die für die nötige Erholung nach einem langen und anstrengenden Tag sorgen.

 

Asenbauer-Hof
Fischhauser Straße 6
83727 Schliersee
Telefon:+49(0)8026 6629
E-Mail:info(at)asenbauer-hof.de
Internet:www.asenbauer-hof.de

 

Rötzers Kutsch- & Pferdeschlittenfahren am Spitzingsee

Die Geschichte des Betriebs der Familie Rötzer reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Die Familie arbeitet am Spitzingsee und kennt sich nicht nur mit Pferden sehr gut aus, sondern auch mit der Geschichte der Region. Sie erfahren die spannenden Anekdoten und Erzählungen z.B. während einer Rundfahrt um den Spitzingsee, ins Almgebiet Valepp oder während der Tour zur Wildfütterung mit anschließender Einkehr im Blecksteinhaus. Ja nach Jahreszeit wird das Pferdegespann vor eine Kutsche oder einen Schlitten angespannt. Die Touren beginnen auf der Seeseite, direkt vor dem Arabella Alpenhotel am Spitzingsee. Die Kutschen oder Pferdeschlitten können zudem jederzeit für besondere Anlässe wie Hochzeiten oder Betriebsausflüge gebucht werden.

 

Kutschfahrten Spitzingsee
Seestr. 25
83727 Schliersee/Spitzingsee
Telefon:+49(0)152 01472283
Internet:www.kutschfahrtenroetzer.de

 

Kutschfahrten Sprenger

Der Sprengerhof befindet sich direkt in Schliersee. Auch hier haben Sie die Möglichkeit einen herrlichen Urlaub in einer Ferienwohnung zu verbringen.

Gastgeber Peter Sprenger liebt nicht nur seine Heimat, sondern auch seine Haflinger, denn sie sind stark, haben hervorragende Charaktereigenschaften und sind sehr kinderfreundliche Tiere. Je nachdem, ob Sie eine kurze Fahrt oder eine lange Tour mit einer Kutsche oder einem Pferdeschlitten unternehmen wollen, es stehen Ihnen verschiedene Erlebnisse zur Auswahl.  Im großen Gesellschaftswagen haben bis zu 14 Personen Platz und im großen Schlitten maximal 10. Außerdem gibt es auf dem Sprengerhof noch kleine Kutschen und Schlitten, Hochzeitskutschen und andere Wagen, die Sie für eine Kutschfahrt buchen können.

 

Kutschfahrten Sprenger
Kalkgraben 4
83727 Schliersee
Telefon:+49(0)8026 2800
E-Mail:info(at)sprengerhof.de
Internet:http://kutschfahrten.schliersee.de

 

Gästehaus und Biohof Sonnenstatter

Das Gästehaus und Biohof Sonnenstatter ist bereits seit dem 19. Jahrhundert als Unterkunft am Schliersee bekannt. Familien mit Kindern können auf dem Hof der Familie Hirtreiter ihre Ferien verbringen und dabei etwas über die Landwirtschaft und ihre Nutztiere erfahren. Auf dem Hof leben nicht nur Pferde, sondern auch Hühner, Enten, Gänse, Kaninchen und Katzen.

Wer nicht einfach nur einen Reiterurlaub machen möchte, sondern sich für pferdebegleitete Fußwanderungen, Packpferdetouren, Pferdekutschfahrten und Pferdeschlittenfahrten interessiert oder die Wald- und Feldarbeit mit Pferden erlernen möchte, der ist bei der Familie Hirtreiter in Schliersee an der richtigen Adresse. Auch können Sie eine Hochzeitskutsche, eine Vis-a-Vis-Kutsche für maximal sieben Personen oder einen Gesellschaftswagen für maximal 18 Personen buchen. Im Winter können Sie einen Promenade-Schlitten für maximal 11 Personen oder ein großer Transportschlitten z. B. für eine Wanderung mieten.

Kutschfahrten Hirtreiter
Schießstättstr. 7
83727 Schliersee
Telefon:+49(0)8026 20011
E-Mail:info(at)gaestehaus-sonnenstatter.de
Internet:www.kutsch-und-wanderfahrten.de

Geräumte Wanderwege

Valepper Almen

Der Rundweg vom Spitzingsee zu den Valepper Almen und zurück ist auch im Winter eine sehr schöne und vor allem einfache Strecke, auf der Sie einen kleinen Spaziergang unternehmen können. Der geräumte Weg ist etwa vier Kilometer lang und Sie benötigen knapp 1,5 Stunden zu Fuß. Die Beschreibung der Laufroute erfolgt ohne Gewähr und das Begehen der einzelnen Wege erfolgt auf eigenes Risiko.

 

Erreichen können Sie den Ausgangspunkt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem Auto. Wenn Sie sich für die Anfahrt mit dem Pkw entscheiden, fahren Sie die A8 von München in Richtung Salzburg und nehmen Sie die Ausfahrt Weyarn. Dann biegen Sie auf die Staatsstraße 2073 Richtung Miesbach ab und im Anschluss auf die Bundesstraße 307 bis nach Schliersee. In Schliersee fahren Sie weiter über Neuhaus, bis Sie die Abzweigung zur Staatsstraße 2077 erreichen. Von hier aus fahren Sie dann bis nach Spitzingsee. Stündlich können Sie aber auch mit dem Zug der Bayerischen Oberlandbahn von München nach Fischhausen-Neuhaus fahren. Am Bahnhof in Fischhausen-Neuhaus angekommen, steigen Sie in den RVO-Bus mit der Nummer 9562 und steigen in Spitzingsee an der Kirche aus. Routenbeschreibung: Beginnen Sie den Rundweg an der Seepromenade des Spitzingsees. Laufen Sie den Weg Richtung Stümpflingbahn. Sobald Sie an der Alten Wurzhütte vorbei sind, nehmen Sie den Weg nach links. Sie wandern nun über den Roßkopfweg bis zur Langlaufloipe. Folgen Sie dieser die nächsten 100 Meter, bis Sie den Felsdurchbruch erreichen. Biegen Sie nach dem Felsdurchbruch nach links ab und laufen Sie immer an der Loipe entlang. Sobald Sie an der Abzweigung zur Gaststätte Blecksteinhaus angekommen sind, laufen Sie weiter bis zur Brücke, die über die rote Valepp führt. Sobald Sie die Brücke überquert haben, biegen Sie nach links ab. Jetzt führt Sie der geräumte Weg (Teerstraße) immer weiter bis zurück zum Spitzingsee.

{"LNG":11.88812971, "LAT":47.66142406, "UK":"Parkplatz Kirche Spitzingsee"}

 

Firstalmen

Nicht nur im Sommer lohnt es sich auf dem Wanderweg zu den Firstalmen zu laufen, auch im Winter hat diese Strecke seinen ganz individuellen Reiz. Insgesamt benötigen Sie für den mittelschweren 8,3 Kilometer langen Rundweg etwa 2,5 Stunden. Auch wenn die gesamte Route im Winter geräumt ist, tragen Sie selbst für das Begehen der einzelnen Wege das Risiko. Für die Angaben der beschriebenen Strecken wird keine Gewähr übernommen. Falls Ihnen die Strecke zu lang ist, können Sie diese gerne auch abkürzen und nur zu einer der beiden Firstalmen laufen und dann wieder zurück zum Spitzingsee.

Sie haben zwei Möglichkeiten, um zum Ausgangspunkt der Wanderstrecke zu kommen. Sie können mit dem Auto über die A8 in Richtung Salzburg fahren. Nehmen Sie die Ausfahrt Weyarn und bleiben Sie auf der Staatsstraße 2072 und der Bundesstraße 307, bis Sie in Schliersee angekommen sind. Anschließend folgen Sie der Straße über Neuhaus und biegen im weiteren Verlauf rechts ab auf die Staatsstraße 2077 bis zum Spitzingsee. Sie haben die Möglichkeit am Taubensteinparkplatz bzw. am Kurvenlift zu parken oder Sie suchen den Parkplatz am Spitzingsattel auf und stellen dort Ihren Pkw ab.
Natürlich können Sie Ihr Fahrzeug auch zu Hause in der Garage lassen und einen Zug der Bayerischen Oberlandbahn bis nach Fischhausen-Neuhaus nehmen. Die Züge fahren stündlich ab München. Am Bahnhof in Fischhausen-Neuhaus nehmen Sie den Bus der RVO-Linie 9562 und steigen an der Haltestelle Spitzingsee Taubensteinbahn aus.

Routenbeschreibung:
Laufen Sie am Taubensteinparkplatz los und genießen Sie Ihren Spaziergang durch die winterliche Landschaft. Am Ostufer des Spitzingsees gehen Sie weiter in Richtung Spitzingsattel und gehen immer geradeaus, bis Sie am Parkplatz Kurvenlift angekommen sind. Jetzt überqueren Sie diesen und laufen bergauf auf dem Kratzerweg bis zur Unteren Firstalm. Hier können Sie einige Zeit verweilen. Wenn Sie sich für die nächste Etappe des Rundweges etwas aufwärmen und vielleicht sogar eine Kleinigkeit essen wollen: in der Unteren Firstalm werden Ihnen die bayerischen Schmankerln garantiert schmecken.
Rechts an der Unteren Firstalm verläuft der Weg weiter den Hang hinauf und Sie erreichen nach einiger Zeit die Obere Firstalm. Auch hier haben Sie die Möglichkeit einzukehren. Von der Oberen Firstalm laufen Sie jetzt auf dem Trautnitzweg den Berg hinab und kommen zunächst am Spitzingsattel an. Laufen Sie auf dem kleinen Fußweg hinab zum Spitzingsee und auf dem Seerundweg wieder zurück zum Parkplatz an der Taubensteinbahn. Sollten Sie keine Lust haben, zu Fuß von der Oberen Firstalm zum Spitzingsee zu laufen, dann leihen Sie sich einen Rodel aus und verbinden den Rückweg mit einer Rodelpartie.

 

Diese Strecke können Sie auch in der umgekehrten Richtung wandern. Die Untere Firstalm bietet ebenfalls Rodel zum Verleih an.

[ {"LNG":11.88645869, "LAT":47.67221224, "UK":"Spitzingsattel"}, {"LNG":11.88892365, "LAT":47.66639529, "UK":"Haltestelle Taubensteinbahn"} ]

 

Seerundweg Schliersee

Der Baumerlebnispfad ist ganzjährig begehbar und zählt zu den beliebtesten Fuß- und Radwegen rund um den Schliersee. Im Winter sollten Sie sich warm anziehen und festes Schuhwerk tragen. Bitte beachten Sie, dass alle Angaben zur Wegstrecke ohne Gewähr sind und dass Sie den Baumerlebnispfad auf eigenes Risiko betreten.

Sollten Sie aus München nach Schliersee mit dem Auto anreisen, dann fahren Sie auf der A8 in Richtung Salzburg. Bei der Ausfahrt Weyarn biegen Sie auf die Staatsstraße 2073 Richtung Miesbach ab und fahren weiter auf der Bundesstraße 307 nach Schliersee. In Schliersee angekommen, stellen Sie Ihr Fahrzeug am Bahnhof in Schliersee oder am Campingplatz Lido ab. Selbstverständlich ist es auch möglich, den Zug zu nehmen. Steigen Sie in München in den Zug der Bayerischen Oberlandbahn und steigen Sie direkt am Bahnhof Schliersee aus. Die Züge fahren stündlich ab München nach Schliersee.

Routenbeschreibung:
Der Baumerlebnisweg beginnt direkt am Campingplatz Lido. Von hier aus wandern Sie rund um den See zu verschiedenen Aussichtspunkten und erfahren unterwegs auch etwas über die Bäume und Sträucher in der Nähe des Ufers. Auf den insgesamt 19 Tafeln sind auch kleine Geschichten vermerkt, die in früheren Zeiten von den Einheimischen erzählt wurden, z. B. die Geschichte der 100-jährigen Rotbuche oder die der Verlobungstanne.

Vom Campingplatz laufen Sie durch die winterliche Landschaft am Westufer des Schliersees entlang und kommen an der Rixner-Alm vorbei. Anschließend erreichen Sie die Bootshäuser von Fischhausen und wandern auf der Ostseite des Sees zurück bis zur Vitalwelt.

{"LNG":11.8505466, "LAT":47.72781747, "UK":"Parkplatz Seerundweg"}

 

Seerundweg Spitzingsee

Sie möchten im Winter nicht darauf verzichten, während Ihres Aufenthalts in der Schlierseer Region eine Wanderung zu unternehmen? Testen Sie am besten gleich den Seerundweg Spitzingsee. Die im Winter geräumte Strecke ist etwa 3 Kilometer lang und zählt zu den leichteren Wanderwegen. Für die gesamte Strecke benötigen Sie etwa 45 Minuten. Für alle Angaben zum Streckenverlauf wird keine Garantie übernommen, auch tragen Sie für das Begehen der Strecke selbst das Risiko.

Falls Sie nur für eine Tagestour nach Spitzingsee fahren möchten, dann können Sie mit dem Zug von München nach Fischhausen-Neuhaus fahren und nehmen dann den RVO-Bus der Linie 9562 Richtung Spitzingsee. Die Züge der Bayerischen Oberlandbahn fahren stündlich ab München. Mit dem Auto fahren Sie zunächst auf der A8 Richtung Salzburg. Bei der Ausfahrt Weyarn fahren Sie von der Autobahn und biegen dann auf die Staatsstraße 2073 ab und später auf die Bundesstraße 307 nach Schliersee. Nach der Ortsdurchfahrt von Fischhausen-Neuhaus, achten Sie auf die Beschilderung zur Staatsstraße 2077 nach Spitzingsee und suchen sich im Ort einen Parkplatz.

 

Routenbeschreibung: Laufen Sie zunächst von der Bushaltestelle bzw. vom Parkplatz zur Seepromenade in Richtung Stümpflingbahn. Sobald Sie an der Alten Wurzhütte vorbeikommen, biegen Sie nach rechts ab. Sie befinden sich nun auf dem Seeweg. Diesem folgen Sie bis zum Nordufer des Spitzingsees. Weiter geht es zum Perfall-Denkmal beim sogenannten Katzenhals am Ostufer des Sees. Ab hier gehen Sie den Weg zurück zur Seepromenade.

{"LNG":11.88882709, "LAT":47.66461062, "UK":"Spitzingsee"}

 

Dr. Brodführerweg und Filzenweg

Frische Luft schnappen, sich inmitten einer winterlichen Berglandschaft direkt am Schliersee bewegen, das sollten Sie unbedingt einmal auf dem Dr. Brodführerweg und Filzenweg. Der geräumte Winterwanderweg ist etwa vier Kilometer lang und auf der als leicht eingestuften Strecke sind Sie etwa zwei Stunden unterwegs. Für die Angaben der einzelnen Wegabschnitte kann keine Garantie übernommen werden, bei besonders starkem Schneefall sind die Räumfahrzeuge vielleicht noch anderweitig unterwegs und bei Tauwetter sind einige Abschitte zum Teil matschig oder mit viel Wasser bedeckt. Ziehen Sie der Witterung entsprechende Kleidung und Schuhe an. Das Begehen der Wege erfolgt auf eigenes Risiko.

 

Die Wanderstrecke startet in Neuhaus, direkt beim Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee. Mit dem Zug der Bayerischen Oberlandbahn, die stündlich ab München in Richtung Schliersee fährt, können Sie bis nach Fischhausen-Neuhaus fahren und vom Bahnhof in 2 Minuten zum Museum laufen. Sie können aber auch mit dem Auto anreisen und am Bahnhof Fischhausen-Neuhaus parken. Um dorthin zu gelangen, fahren Sie auf der A8 in Richtung Salzburg. Bei der Ausfahrt Weyarn verlassen Sie die Autobahn und biegen auf die Staatsstraße 2073 ab und später auf die Bundesstraße 307 nach Schliersee. In Schliersee achten Sie auf die Beschilderung, die Ihnen den Weg nach Neuhaus weist. Routenbeschreibung: Am Markus Wasmeier Freilichtmuseum in Neuhaus am Schliersee angekommen laufen Sie am Bahndamm entlang, bis Sie zur zweiten Bahnunterführung kommen. Jetzt biegen Sie nach rechts ab und laufen den Berg hinunter bis zur Bundesstraße. Auf der gegenüberliegenden Seite der Bundesstraße sehen Sie eine Holzbrücke. Überqueren Sie diese und biegen nach rechts ab. Jetzt haben Sie den Filzenrundweg erreicht. Laufen Sie den Weg am Ufer des Dürnbachs entlang, bis Sie die Spitzingstraße erreichen. Linker Hand sehen Sie wieder eine Brücke. Auch diese müssen Sie überqueren und halten sich links. Haben Sie den Weg erkannt? Richtig, Sie befinden Sie auf dem Filzenweg und laufen zurück zur Holzbrücke bei der Bundesstraße. Überqueren Sie die Straße und laufen Sie auf dem Dr. Brodführerweg zurück zum Markus Wasmeier Freilichtmuseum.

{"LNG":11.87528729, "LAT":47.70590269, "UK":"Bahnhof Schliersee Neuhaus"}

 

Schliersbergalm

Die beliebte Winterwanderung vom Schliersee zur Schliersbergalm und zurück dauert etwa 2:15 Stunden auf einer Strecke von 5,5 Kilometern. Obwohl es sich um eine leichte Wandertour handelt, sollten Sie unbedingt Bergschuhe anziehen. Wie bei allen Wanderwegen tragen Sie selbst für das Begehen der einzelnen Wegstrecken die Verantwortung. Die Straßen und Wege vom Schliersee zur Schliersbergalm werden im Winter geräumt, für die Angaben zum Streckenverlauf kann keine Garantie übernommen werden.

Die Tour beginnt und endet am Bahnhof in Schliersee. Sollten Sie mit dem Auto anreisen, dann fahren Sie zunächst auf der A8 in Richtung Salzburg und biegen bei der Ausfahrt Weyarn auf die Staatsstraße 2073 ab und dann auf die Bundesstraße 307 nach Schliersee. Direkt am Bahnhof finden Sie ausreichend Parkmöglichkeiten.
Möchten Sie Ihren Ausflug in die Schlierseer Region etwas bequemer angehen lassen, dann steigen Sie in München in den Zug der Bayerischen Oberlandbahn. Stündlich haben Sie die Möglichkeit bis zum Bahnhof Schliersee zu fahren.

 

Routenbeschreibung:
Sobald Sie am Bahnhof in Schliersee angekommen sind, gehen Sie zunächst zur Hauptstraße bis zur Fußgängerampel. Überqueren Sie die Straße und biegen Sie dann nach links in die Leitnerstraße. Achten Sie auf die Beschilderung Richtung Schliersbergalm und laufen Sie weiter bis zur Talstation. Rechter Hand sehen Sie wieder ein Schild, das Ihnen den Weg zur Schliersbergalm weist. Die Teerstraße geht in einen Forstweg über. Laufen Sie bergauf und nach einigen Serpentinen kommen Sie auf der Schliersbergalm an. Nun können Sie eine kleine Pause einlegen und die winterliche Landschaft mit dem herrlichen Ausblick auf den Jägerkamp, Bodenschneid, Brecherspitz, Gindelalmschneid und den Schliersee genießen. Der Rückweg zum Bahnhof Schliersee ist gleich dem Aufstiegsweg.

{"LNG":11.86588883, "LAT":47.7378334, "UK":"Talstation Schliersbergalm"}

Schwierigkeit leicht
Streckenlänge in Meter 5,5 km
Dauer 2:15 h
Niedrigster Punkt in Meter 783 m
Höchster Punkt in Meter 1.054 m

Mühlwegrunde

Gerade im Winter lohnt es sich, eine Wanderung in der Region Schliersee zu unternehmen. Die Mühlwegrunde ist eine einfache Tour, die einen guten Kilometer lang ist und für die Sie knapp eine halbe Stunde benötigen. Die Wege der Rundwanderung werden im Winter geräumt, allerdings sind alle Angaben ohne Gewähr. Sollten Sie sich dafür entscheiden, die Mühlwegrunde zu begehen, beachten Sie bitte, dass Sie dies auf eigenes Risiko tun.

Der winterliche Spaziergang beginnt an der St. Martinskirche in Schliersee-Westenhofen. Anreisen können Sie mit der Bayerischen Oberlandbahn oder mit dem Auto. Die Züge der BOB fahren jede Stunde von München nach Schliersee. Vom Bahnhof aus können Sie direkt zum Gotteshaus laufen. Mit dem Auto fahren Sie zunächst auf der A8. Bei der Ausfahrt Weyarn fahren Sie von der Autobahn ab und biegen auf die Staatsstraße 2073 und später auf die Bundesstraße 307 bis nach Schliersee. Dort angekommen können Sie sich einen Parkplatz neben der Kirche St. Martin suchen und anschließend zum Startpunkt der Mühlwegrunde gehen.

Routenbeschreibung:
Bei der St. Martinskirche befindet sich ein Bahnübergang, dort biegen Sie linker Hand direkt davor in den Mühlweg. Jetzt führt Sie der Weg immer am Flussufer der Schlierach entlang. Sobald Sie bei den ersten Häusern angekommen sind, gehen Sie nach links und überqueren Sie die Schlierachbrücke. Jetzt befinden Sie sich auf der Schlierachstraße. Folgen Sie dieser nach links und gehen Sie so lange weiter, bis Sie an der Einmündung in die Breitenbachstraße ankommen. Hier biegen Sie nach links und laufen immer den Weg entlang. Am Ende kommen Sie wieder am Ausgangspunkt der Mühlwegrunde an.

{"LNG":11.85418367, "LAT":47.73728503, "UK":"Parkplatz Kirche St. Martin"}

 

Grüner Weg Bodenschneid

Etwa vier Stunden und dreißig Minuten dauert die Winterwanderung „Grüner Weg Bodenschneid“, vom Hennererhof bis zum Bodenschneidhaus und zurück. Die mittelschwere Tour ist etwa 7,5 Kilometer lang. Das Ziel der Wanderung, das Bodenschneidhaus befindet sich auf einer Höhe von 1.342 Metern.


Obwohl es sich um eine Wanderung auf geräumten Wegen handelt, ist es ratsam festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Bekleidung zu tragen. Auf einigen Wegstrecken kann der Boden vereist sein, nehmen Sie daher am besten auch noch Ihre Grödel mit. Übrigens ist diese Tour auch eine wunderbare Strecke für Tourengeher bzw. Schneeschuhwanderer. Für die Angaben dieser Wandertour und der Strecken kann keine Gewähr übernommen werden. Sie tragen selbst die Verantwortung für das Begehen der Tour.

Start- und Zielpunkt der Winterwandertour „Grüner Weg Bodenschneid“ ist der Hennererhof. Sollten Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, dann nehmen Sie den Zug der Bayerischen Oberlandbahn von München nach Bayrischzell und steigen am Bahnhof von Schliersee aus. Von dort sind es bis zum Hennerer ca. 40 Minuten zu Fuß (Wanderweg Richtung Tegernsee).
Mit dem Pkw fahren Sie von München in Richtung Salzburg auf der A8. Nehmen Sie die Ausfahrt Weyarn und fahren Sie dann auf der Staatsstraße 2073 und die Bundesstraße B 307 Richtung Schliersee. In Westenhofen angekommen fahren Sie über die Bahngleise nach rechts bis zum Wanderparkplatz nahe dem Hennererhof.

Routenbeschreibung:
Vom Wanderparkplatz beim Hennererhof laufen Sie zunächst in Richtung Stadeltal. Unterwegs, nach etwa 1,2 Kilometern sehen Sie linker Hand einen Weg, der Sie ins Tufttal führt. Biegen Sie in diesen Weg ein und laufen Sie die nächsten 3 Kilometer, bist Sie rechts den Weg zum Rainerkopf sehen. Dort angekommen folgen Sie dieser Strecke und laufen immer weiter, bis Sie am Bodenschneidhaus angekommen sind. Jetzt können Sie es sich in der Gaststube gemütlich machen, sich aufwärmen und für den Rückweg mit einem bayerischen Schmankerl stärken. Danach laufen Sie die gesamte Strecke zurück bis zum Hennererhof. Hier können Sie übrigens vor oder nach der Wanderung ebenfalls einkehren und sich ein Stück selbstgebackenen Kuchen schmecken lassen. Im Hofladen finden Sie frische Produkte aus der Region sowie selbstgemachte Marmeladen, Liköre und Gemüse aus eigenem Anbau.

{"LNG":11.82995796, "LAT":47.72227468, "UK":"Wanderparkplatz am Hennererhof"}

Schwierigkeit mittel
Streckenlänge in Meter 7,5 km
Dauer 4:30 h
Niedrigster Punkt in Meter 861 m
Höchster Punkt in Meter 1.342 m

Kirchbichl Runde

Nur 45 Minuten dauert die Kirchbichlrunde von der Karl-Haider-Straße in Schliersee Richtung Althausham und zurück. Die im Winter geräumte Strecke zählt zu den einfachen Wanderwegen und hat eine Streckenlänge von 2,7 Kilometern.

Sie können sowohl mit dem Zug der Bayerischen Oberlandbahn stündlich von München nach Schliersee anreisen oder Sie fahren mit dem eigenen Pkw von der A8 Richtung Salzburg bis zur Ausfahrt Weyarn und biegen dann auf die Staatsstraße 2072 und die Bundesstraße 307 bis Schliersee. Das Auto können Sie am Parkplatz in der Karl-Haider-Straße abstellen.

Bitte beachten Sie, dass alle Angaben zur Wegstrecke ohne Gewähr sind und dass das Begehen der Wege auf eigenes Risiko erfolgt.

Routenbeschreibung:
Am Parkplatz in der Karl-Haider-Straße in Schliersee angekommen, gehen Sie zur Kirchbichelloipe und laufen Sie dann nach links. Sie überqueren jetzt einen geräumten Feldweg. Dieser führt Sie Richtung Althausham. Unterwegs kommen Sie dann an einem Bauernhof vorbei. Biegen Sie dann nach links, laufen dann nach Pürstling und von dort aus wieder zum Startpunkt des geräumten Winterwanderweges zurück.

{"LNG":11.85531557, "LAT":47.74249164, "UK":"Kirchbichlrunde"}

Alte Spitzingstraße

Eine Winterwanderung mit einer Rodelpartie kombinieren, das können Sie bei der Tour zur Alten Spitzingstraße. Diese Strecke ist etwa 1,5 Kilometer lang, dennoch benötigen Sie etwa 45 Minuten, da der Weg bergauf geht. Im Winter wird die Alte Spitzingstraße regelmäßig geräumt, allerdings kann für alle Angaben zum Streckenverlauf keine Garantie übernommen werden. Das Begehen der einzelnen Wege erfolgt auf eigenes Risiko. Sie sollten also, obwohl es sich hier um eine leichte Wandertour handelt, den Witterungsverhältnissen entsprechend gekleidet sein.


Der höchste Punkt dieser Wanderung liegt auf einer Höhe von 950 Metern. Der niedrigste Punkt liegt bei 800 Metern. Kinder haben besonders viel Spaß auf dieser Strecke, denn sie können sich auf dem Rodel nach oben ziehen lassen, oder während des Spaziergangs im Schnee herumtoben.

Die Wandertour beginnt im Josefstal in Schliersee - Neuhaus. Um mit dem Auto dorthin zu kommen, fahren Sie zunächst auf der A8 in Richtung Salzburg, bis Sie zur Ausfahrt Weyarn kommen. Dann nehmen Sie die Ausfahrt und biegen auf die Staatsstraße 2073 und später auf die Bundesstraße 307 bis nach Schliersee. In Schliersee fahren Sie bis in den Ortsteil Neuhaus und biegen rechts in Richtung Josefstal ab. Am Ende der Straße können Sie Ihr Auto abstellen und loslaufen.
Sie können auch mit dem Zug der Bayerischen Oberlandbahn in die Region Schliersee fahren. Jede Stunde fährt der Zug von München ab. Steigen Sie in Fischhausen-Neuhaus aus und laufen Sie vom Bahnhof über den Bockerlbahnweg bis zum Startpunkt der Tour. Sollten Sie lieber mit dem Bus fahren wollen, der RVO-Bus der Linie 9562 hält an der Haltestelle Josefstal Abzw. Aurachstraße.

 

Routenbeschreibung: In Neuhaus angekommen, starten Sie in der Josefstaler Straße und laufen bis zur kleinen Brücke am Ende der Straße. Jetzt biegen Sie nach links ab und überqueren die Brücke. Der Weg steigt gleich leicht an. Dies ist bereits die Alte Spitzingstraße. Folgen Sie dem Weg und laufen Sie durch den Wald. Sie erreichen nach etwa einer halben Stunde das Ziel: die Neue Spitzingstraße. Ab hier können Sie bei ausreichender Schneelage mit dem Rodel die Aufstiegsstrecke zurückfahren oder Sie gehen den Weg gemütlich zu Fuß zurück.

{"LNG":11.88485742, "LAT":47.68944792, "UK":"Josefstal"}

 

Rotwand Winterwanderweg

Rodelspaß gepaart mit einer Wanderung, das bietet der Weg von Spitzingsee zum Rotwandhaus und zurück. Insgesamt dauert die Tour vier Stunden. Unterwegs haben Sie eine fantastische Aussicht auf die Berge und am Rotwandhaus können Sie sich einen Rodel ausleihen.

Obwohl der Weg etwa 13 Kilometer lang ist, ist er auch für Familien mit Kindern und Wanderanfängern sehr gut geeignet. Es handelt sich nämlich um eine leichte Wandertour. Der höchste Punkt der Strecke liegt auf 1.730 Metern und der niedrigste Punkt liegt bei 1.080 Metern.

Die Tour beginnt und endet am Spitzingsee. Sie erreichen diesen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto. Falls Sie nicht selbst mit dem Auto anreisen wollen, steigen Sie in München in den Zug der Bayerischen Oberlandbahn und fahren Sie bis nach Fischhausen-Neuhaus. Dort nehmen Sie den RVO-Bus der Linie 9562 und fahren direkt bis zum Spitzingsee.
Haben Sie sich für die Fahrt mit dem eigenen Pkw entschieden, dann fahren Sie auf die A8 in Richtung Salzburg und biegen an der Ausfahrt Weyarn auf die Staatsstraße 2073 und später auf die Bundesstraße 307 nach Schliersee. Fahren Sie durch den Ort und biegen Sie nach dem Ortsteil Neuhaus auf die Staatsstraße 2077 Richtung Spitzingsee. In Spitzingsee stehen Ihnen mehrere Parkmöglichkeiten zur Verfügung (gebührenpflichtig).

Vergessen Sie bitte nicht für die Winterwanderung passende Bekleidung und Schuhwerk anzuziehen. Eine Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor sowie eine Kopfbedeckung sollten Sie ebenfalls dabeihaben, in höheren Lagen ist die Wirkung der Sonnenstrahlen nicht ungefährlich. Bitte beachten Sie außerdem, dass für alle Angaben zum Streckenverlauf keine Garantie übernommen werden kann. Das Begehen der einzelnen Streckenverläufe erfolgt auf eigene Gefahr.


Routenbeschreibung:
Laufen Sie in Spitzingsee an der Kirche vorbei, bzw. am See entlang Richtung Valepper Almen. Der Weg ist für den öffentlichen Verkehr durch eine Schranke abgesperrt. Nach wenigen Metern biegen Sie nach links auf die Teerstraße und gehen in Richtung Rotwand. Nach etwa einer halben Stunde gabelt sich der Weg. Der Weg nach rechts führt Sie direkt zum Rotwandhaus. Insgesamt dauert die einfache Strecke etwa 1,5 Stunden.

Am Rotwandhaus angekommen, können Sie es sich in der Gastwirtschaft gemütlich machen und sich ein wenig stärken. Danach wartet nicht nur eine wundervolle Aussicht auf die winterliche Berglandschaft auf Sie, sondern auch eine lange Rodelabfahrt auf dem Aufstiegsweg. Fall Sie nicht Ihren eigenen Rodel mitgebracht haben, können Sie sich im Rotwandhaus einen ausleihen.

{"LNG":11.88867802, "LAT":47.66562655, "UK":"Spitzingsee"}

 

Schönfeldalm Winterwanderweg

Der geräumte Wanderweg vom Spitzingsee zur Schönfeldalm und zurück ist ideal für einen Spaziergang mit der Familie und zählt zu den einfachen Wanderstrecken in der Region Schliersee. Für die acht Kilometer lange Strecke benötigen Sie etwa 2:50 Stunden. Der höchste Punkt der Wandertour liegt bei 1.410 Metern und der niedrigste Punkt bei 1.080 Metern.

Dem Wetter angepasste Kleidung und festes Schuhwerk sind empfehlenswert. Alle Angaben zum Streckenverlauf dieser Wandertour sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie außerdem, dass Sie die Wege auf eigenes Risiko betreten.

Sollten Sie von München aus in Richtung Spitzingsee fahren, dann erreichen Sie den Startpunkt der Wandertour mit dem eigenen Pkw oder Sie reisen mit dem Zug der Bayerischen Oberlandbahn und dem Bus der RVO-Linie an. Mit dem Auto fahren Sie auf der A8 in Richtung Salzburg, bis zur Ausfahrt Weyarn. Fahren Sie über die Staatsstraße 2073 und die Bundesstraße 307 nach Schliersee. Sobald Sie durch Schliersee und Neuhaus durchgefahren sind, biegen Sie auf die Staatsstraße 2077 ab. Diese führt Sie direkt nach Spitzingsee.
Die Bayerische Oberlandbahn fährt stündlich ab München bis nach Fischhausen-Neuhaus. Hier steigen Sie in den RVO-Bus mit der Nummer 9562. Steigen Sie an der Haltestelle Spitzingsee Kirche aus.

 

Routenbeschreibung: Laufen Sie in Spitzingsee an der Kirche vorbei, bzw. am See entlang Richtung Valepper Almen. Der Weg ist für den öffentlichen Verkehr durch eine Schranke abgesperrt. Nach wenigen Metern biegen Sie nach links auf die Teerstraße und gehen in Richtung Rotwand. Nach etwa einer halben Stunde gabelt sich der Weg. Bleiben Sie auf der geraden Strecke und laufen Sie am Polizeiheim Schwarzenkopfhütte vorbei. Anschließend sehen Sie die Taubensteinseilbahn, im Winter ist diese außer Betrieb. Nehmen Sie den Weg unter der Seilbahn hindurch und schon befinden Sie sich auf direktem Weg zur Schönfeldalm – dem Ziel Ihrer Winterwanderung. Dort können Sie nicht nur die winterliche Landschaft in aller Ruhe genießen, sondern auch eine zünftige Brotzeit oder eine andere bayerische Spezialität essen. Der Rückweg ist gleich dem Aufstiegsweg.

{"LNG":11.88867802, "LAT":47.66562655, "UK":"Spitzingsee"}

 

Schliersbergalm

Die Schliersbergalm ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region und wurde 1903 auf einer Höhe von 1061 Metern erbaut. Sie erreichen das Hotel und seinen Gastbetrieb sowie die nahe gelegene Sommerrodelbahn mit der Seilbahn oder zu Fuß. Die Kabinenseilbahn, die seit 1952 betrieben wird, fährt von 8.30 Uhr bis 22.00 Uhr, alle 15 Minuten von Schliersee auf den Schliersberg und zurück. Sind Sie mit dem Auto unterwegs, dann erreichen Sie Ihr Ziel über die A 8 Richtung Salzburg. Nehmen Sie die Ausfahrt Weyarn und fahren Sie dann bis nach Schliersee. Die Talstation der Seilbahn ist ausgeschildert. Dort können Sie Ihr Auto abstellen und mit der Seilbahn zur Schliersbergalm fahren. Sie können den Berg aber auch zu Fuß erkunden. Die Wanderung auf dem gut ausgebauten Forstweg dauert etwa eine Stunde.

Das Hotel ist das ganze Jahr geöffnet. Im Restaurant und im Biergarten werden regionale und nationale Speisen aus regionalem Anbau und in Bio-Qualität serviert. Hier treffen sich viele Ausflügler, die nicht nur den herrlichen Ausblick genießen, sondern auch ihren kleinen Hunger stillen wollen. 

Während Sie auf der Schliersbergalm die herrliche Aussicht über den Schliersee und das Bergpanorama in vollen Zügen genießen, können sich Ihre Kinder auf dem Kinderspielplatz oder auf dem Trampolin austoben. Auch sehr viel Spaß macht eine Fahrt mit dem Kinderkarrussell oder eine Partie Minigolf auf der 9-Loch-Minigolfanlage. Die Sommerrodelbahn ist über 950 Meter lang und schlängelt sich von der Schliersbergalm bis zur Talstation. Bei schönem Wetter sollten Sie sich dieses Abenteuer auf keinen Fall entgehen lassen.

 

Kontakt:
Hotel- und Seilbahn-Betriebs GmbH
Schliersbergalm 
83727 Schliersee
Tel.: +49(0)8026 6723  
Fax: +49(0)8026 6699
E-Mail : info(at)schliersbergalm.de 
Internet: www.schliersbergalm.de 

Schliersbergalm Hotel und Gastronomie GmbH
Schliersbergalm 
83727 Schliersee
Tel.: +49(0)8026 6722 
Fax.: +49(0)8026 6685
E-Mail: hotel(at)schliersbergalm.com 
Internet: www.schliersbergalm.com

Slyrs

Die SLYRS Bavarian Single Malt Whisky Destillerie wurde 1999 von Florian Stetter gegründet. Er hatte während einer Studienreise durch Schottland die Idee in Bayern Whisky zu brennen. In der Brauerei Hopf in Miesbach erlernte er den Beruf des Bierbrauers. Dort stellte er seine erste „Whisky-Maische“ her.

„Slyrs“ war ursprünglich der Name eines Klosters am Schliersee. Gleichzeitig war dieser Begriff ein Ausdruck für die grün-gelblichen Schlieren, die in den Bergsedimenten in der Region zu finden sind. Die gesamte Gegend war unter dem Namen „Slyrs“ bekannt. Daraus entwickelte sich später der Begriff „Schliersee“.

2007 zog die Firma nach Neuhaus und Florian Stetter übergab die Firmenleitung an seinen Bruder Anton und den Geschäftsführer Thomas Flothmann. Alle Whiskys werden mit bayerischem Getreide und alpinem Quellwasser hergestellt. Zu den bekanntesten Whiskysorten des Hauses zählen der 3-jährige Single Malt Jahrgangswhisky von Hans Kemenater und seinem Team, der SLYRS Whisky Liqueur (30 % Vol.), die Fass-Finishings des SLYRS Whiskys und die limitierten SLYRS Whiskyeditionen, die in den bis zu 50 Jahre alten Fässern der Portweinkellereien des Duoro Tals und den bekanntesten Bodegas von Jerez gelagert werden. 2014 erhielt die SLYRS Bavarian Single Malt Whisky Destillerie den Award „Bester Single Malt Whisky Europas“ für das Finishing im PX Fass.

In der Erlebnis Destillerie in Schliersee/Neuhaus erfahren Sie anhand eines Videofilms die genaue Herstellung des Whiskys. Im Anschluss können Sie bei einer geführten Tour oder auf eigene Faust durch den Betrieb gehen. Die Details zur Herstellung sind auf kleinen Infotafeln festgehalten. Im Anschluss gibt es dann eine Verkostung auf der Empore der Fasshalle. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick auf das Wendelsteinmassiv. Neben verschiedenen Accessoires und Lantenhammer Obstbränden werden Ihnen im hauseigenen Shop auch SLYRS Bavarian Single Malt Whiskys angeboten. Pro Besucher ist der Kauf auf eine Flasche pro Person limitiert.

Nach der Besichtigung der Destillerie oder dem Einkauf im Shop lohnt sich eine Einkehr ins „Slyrs Kaffee und Lunchery“. Hier gibt es täglich frisches Frühstück mit Produkten aus der Region, kleine und feine Mittagsgerichte sowie eine vielfältige Auswahl an Kuchen und Torten.

Öffnungszeiten:


Besichtigungen:


Preise:







{"LNG":11.8853022, "LAT":47.7025799, "UK":"Slyrs Destillerie"}

Kontakt:
SLYRS Destillerie
Bayrischzeller Straße 13
83727 Schliersee/Neuhaus
Tel.: +49 (0)8026 9222795
Fax: +49 (0)8026 9222933
E-Mail: info(at)slyrs.de
Internet: www.slyrs.de

Schlierseer Weihnachtszauber

Seeweihnacht

Am ersten Adventswochenende verwandelt sich der Kurpark am Schliersee in eine Weihnachtslandschaft mit geschmückten Marktständen am Wegesrand rund um den Musikpavillon.

Die Seeweihnacht am Ufer des Schliersees mit seinem beleuchtetem Christbaum, den weihnachtlichen Leckereien und allerlei Kunsthandwerk bringt nicht nur Kinderaugen zum Strahlen, auch Erwachsene genießen hier eine weihnachtliche Auszeit inmitten der herrlichen Winterlandschaft.

An diesem Wochenende werden adventliche Lieder und ruhige Weisen gespielt. Dazwischen können die Besucher Gedichten und Geschichten zum Advent lauschen und dabei am offenen Feuer mit einer Tasse Glühwein verweilen. Auch der Nikolaus lässt es sich nicht nehmen bei Einbruch der Dämmerung vorbeizuschauen und kleine Nikolaussäckchen an die Kinder zu verteilen. Darauf freuen sich vor allem die jungen Marktbesucher der Schlierseer Seeweihnacht.

{"LNG":11.8606505, "LAT":47.7338793, "UK":"Seeweihnacht am Schliersee"}


Seeweihnacht

im Kurpark an der Vitalwelt Schliersee

Historische Weihnacht

Ein echter Geheimtipp ist Wasmeier's Weihnachtsmarktl im altbayerischen Dorf des Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee. Es handelt sich um einen kleinen historischen Weihnachtsmarkt, der seit 2012 veranstaltet wird – ein vorweihnachtliches Vergnügen für die ganze Familie.

 

In der Weihnachtsbäckerei können alle kleinen Gäste nach Herzenslust Kekse backen, verzieren und natürlich auch naschen. Zudem werden sie bei den Glasbläsern und Webern in die Kunst der Glas- und Stoffherstellung eingeweiht. 

 

Für alle großen Gäste des Wasmeier's Weihnachtsmarktls ist natürlich auch so einiges geboten. In den Stadln können Sie bei den Ausstellern z. B. nach handgefertigten Krippen und Weihnachtsschmuck Ausschau halten oder Sie sehen den Handwerkern beim Bedrucken von Stoffen, Stricken oder bei der Herstellung von Glasdekorationen zu.

Neben dem historischen Weihnachtsmarkt im altbayerischen Dorf gibt es aber noch viel mehr im Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee zu entdecken. Auf insgesamt 60.000 Quadratmetern verteilt laden die weihnachtlich geschmückten historischen Gebäude zu einem Besuch ein.

Im Anschluss können Sie, zusammen mit Ihren Lieben, ein paar herzhafte Gerichte, Glühwein, Punsch, Bratäpfel oder gebratene Mandeln genießen. An den Standln des Weihnachtsmarktes gibt es diese Leckereien direkt auf die Hand oder Sie kehren in das altbayerische Wirtshaus „Beim Wofen“ ein und lassen es sich so richtig schmecken.

{"LNG":11.877991, "LAT":47.7078267, "UK":"Bauernhofmuseum Schliersee"}



Kontakt:
Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee
Brunnbichl 5
83727 Schliersee / Neuhaus
Telefon: +49(0)8026 92922-0
Telefax: +49(0)8026 92922-29
E-Mail: office(at)wasmeier.de 
Internet: www.wasmeier.de 

Schlierseer Woidweihnacht

Ein Weihnachtsmarkt mit einer ganz besonderen Stimmung!

Der Hennererhof liegt romantisch am Waldesrand, die vorweihnachtliche Stimmung mit Schnee ist für die ganze Familie ein einmaliges Erlebnis und lässt die Hektik des Alltags schnell vergessen.

Die Handwerklichen und Künstler wie Krippenbauer, Hirschhornschnitzer,     Motorsägenkünstler Rudi, Honigbiene Stoib, Weberin Helga, Floristin Agnes, Mützen, Socken, Töpferkunst, Puppen kommen alle aus der Region und verzaubern Sie für ein paar Stunden in weihnachtliche Stimmung.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt unser Hennerer-Chef Loisl höchstpersönlich, als Solokünstler und mit seinen Bläsern, der Nikolaus kommt mit dem Krampal …

Kulinarisch verwöhnt Sie der Hennerer mit besonderen Schmankerln aus der Region: z.B. hausgemachte Dinkelspätzle aus unserer Riesenpfanne, Hirschgulasch, Schweinswürstl, Käseraclette, Schmalznudln aus Dinkelmehl, heiße Maroni, Woidwichtl-Punsch und Glühwein, Kartoffellebkuchen, Kräuterschmankerln u.v.m.

Bitte beachten Sie: Die Straße zum Hennerer wird ab der Breitenbach-/Tegernseestr. aus sicherheitstechnischen Gründen komplett gesperrt, die Freiwillige Feuerwehr Schliersee regelt die Absperrung, um Fluchtwege freizuhalten. Parkmöglichkeit im Sägewerk-Fichtner-Gelände und auf der Schliersmeier Wiese nur in Ausnahmefällen.

Wir bitten alle Marktbesucher schon im Vorfeld, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen und zu Fuß zu uns zu kommen. Ab dem Stauweiher steht ein Kutschentransport zur Verfügung.

Romantische Weihnacht

Weihnachten ist das Fest der Liebe und an jedem 4. Adventswochenende findet in Schliersee am Maibaum Terofal's romantischer Christkindlmarkt statt. Direkt vor dem historischen Bauerntheater können Sie im kleinen Hüttendorf ausgefallene, kunsthandwerkliche Weihnachtsgeschenke finden oder Sie lassen sich ein paar kleine weihnachtliche Leckereien schmecken.

In den Hütten finden Sie selbst gemachten Schmuck, weihnachtliche Floristik, Kerzen, Christbaumkugeln und vieles mehr. Nicht verpassen sollten Sie außerdem die weihnachtlichen Geschichten. Diese sind sowohl bei den großen als auch bei den kleinen Gästen sehr beliebt. Für die Kinder gibt es außerdem einen Streichelzoo und die Erwachsenen können bei einem Glas Punsch oder Glühwein am offenen Feuer der stimmungsvollen Adventsmusik lauschen. Für die musikalische Untermalung des romantischen Christkindlmarktes auf dem Terofalplatz sorgen ein Bläserensemble und die Musikschule von Schliersee.

{"LNG":11.86621, "LAT":47.733218, "UK":"Hotel Terofal"}

Kontakt:
Hotel Terofal
Xaver Terofal Platz 2
83727 Schliersee
Tel.: +49 (0)8026 929210
Fax: +49 (0)8026 92921113
E-Mail: info(at)hotelterofal.de
Internet: www.hotelterofal.de

Wintersonnwend

Die Wintersonnwend- und Silvesterfeier findet jedes Jahr auf der Seefestwiese in Schliersee statt. Bereits bei den Kelten galt die längste Nacht im Jahr als der Höhepunkt des Jahres. Ab diesem Tag werden die Tage wieder länger und die Nächte kürzer. Schon damals feierten die Menschen mit Musik, Gesang und einem großen Feuer dieses Ereignis.

Auf der Seefestwiese am Schliersee ist die Wintersonnenwendfeier bereits eine Tradition. Das Fest beginnt am 30. Dezember um 14:00 Uhr. Die Gäste feiern die längste Nacht des Jahres mit leckeren Schmankerln und schwungvoller Musik durch eine Live-Band. Krönung des Abends ist das Abbrennen eines großen Feuers.

Einen Tag später, am 31. Dezember, startet ebenfalls um 14:00 Uhr die Silvesterfeier auf der Seefestwiese. Gefeiert wird mit Musik und kulinarischen Spezialitäten aus Bayern. Um Mitternacht wird dann das neue Jahr mit einem riesigen Brillantfeuerwerk am See begrüßt.

{"LNG":11.86161339, "LAT":47.73359057, "UK":"Seefestwiese Schliersee"}

Weitere Informationen:
Gäste-Information Schliersee
Perfallstr. 4
83727 Schliersee
Telefon: +49 (0)8026 60650
Fax:+49 (0)8026 606520
E-Mail: tourismus(at)schliersee.de
Internet: www.schliersee.de und http://www.schlierseerweihnachtszauber.de/

Silvesterfeier

An Silvester machen wir dann die Nacht zum Tag. Mit Musik, kulinarischen Schmankerln, guter Laune und einem Feuerwerk begrüßen wir das neue Jahr.

Firstalmfasching

Einer der ältesten Faschingsveranstaltungen in Bayern ist der Firstalm-Fasching auf der Unteren First am Spitzingsee. Bereits Mitte der 60er Jahre verkleideten sich die Gäste und auch die Einheimischen und feierten auf Skiern Firstalm-Faschingsgaudi. Damals lief man den Hang noch zu Fuß hoch und schnallte die Skier auf den Rücken. Heute können Sie bequem mit dem Schlepplift nach oben fahren und dann wieder auf der Piste runter in Richtung Untere Firstalm.

Auch heute reisen viele Besucher in die Schlierseer Region, um am Faschingssonntag, gut gelaunt, mit Musik und in einer fantasievollen Verkleidung, z.B. als Jäger, Mönch, Hexe, Zauberer oder Pirat den Nordhang herunter zu fahren. Der Firstalm-Skifasching beginnt am Faschingssonntag um 11.00 Uhr auf der Unteren First.

Statt mit dem Auto, reisen Sie ganz bequem mit dem Zug der Bayerischen Oberlandbahn in die Region Schliersee. Laut Fahrplan fährt der Zug nach Fischhausen-Neuhaus stündlich ab München. Am Bahnhof in Fischhausen-Neuhaus angekommen, nehmen Sie dann den Bus der RVO Linie 9562 zum Spitzingsee. Die genauen Abfahrtszeiten finden Sie unter http://www.rvo-bus.de/oberbayernbus/view/fahrplan/kursbuchtmpl.shtml .

Wildfütterung Valepp

Nicht verpassen sollten Sie die Wildtierfütterung in der Valepp am Spitzingsee. Sobald die Schneedecke geschlossen ist, werden dort die Rothirsche im Wintergatter gefüttert. Da die scheuen Tiere in den höheren Lagen kaum noch Futter finden, wandern Sie hinab und suchen flachere Gefilde auf. Ihre natürlichen Wanderwege sind allerdings aufgrund der dichten Besiedlung durch Menschen kaum noch vorhanden. Die Tiere finden weniger Futter und verbeißen die Bäume der Bergwälder. Um dies zu verhindern, errichten die bayerischen Staatsforsten Wintergatter und versorgen das Rotwild regelmäßig mit Futter und Wasser.
 
Der Valepper Futterplatz befindet sich ganz in der Nähe der Valepperstraße. Diese Straße ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Die eingezäunte Fläche ist etwa 27 Hektar groß und besitzt drei Tore. Insgesamt überwintern etwa 50 Stück Rotwild im Gatter. Das Futter wird auf einer großen Vorlagenfläche verteilt. Die Schaufütterung erfolgt bei geschlossener Schneedecke in den Wintermonaten jeweils von Donnerstag bis Sonntag immer ab 15:00 Uhr. Die letzte Schaufütterung findet am letzten Sonntag in den Faschingsferien statt. In den Weihnachtsferien gibt es geänderte Öffnungszeiten. Weitere Informationen zur Wildtierfütterung in der Valepp finden Sie in der Broschüre „Schaufütterung Wintergatter Spitzingsee“.

Um den Spitzingsee mit dem Pkw zu erreichen, fahren Sie die A8 bis zur Anschlussstelle Weyarn. Biegen Sie auf die Straße in Richtung Bayrischzell und fahren Sie bis nach Neuhaus. Biegen Sie nach dem Ortsende rechts in Richtung Spitzingsee ab und stellen Sie Ihr Auto auf dem Parkplatz an der Kirche St. Bernhard im Ort Spitzingsee ab. Sollten Sie mit der Bayerischen Oberlandbahn von München nach Neuhaus anreisen, dann steigen Sie am Bahnhof Fischhausen-Neuhaus in den RVO Bus Linie 9562 nach Spitzingsee und fahren bis zur Haltestelle Spitzingsee Kirche. Von dort aus laufen Sie dann zur Valepperstraße und weiter bis zum Wintergatter.

Home/Winter/Schliersee erleben/Erlebenswert

Kontakt


Markt Schliersee
Gäste-Information Schliersee
Perfallstr. 4
83727 Schliersee
Telefon: +49 (0)8026 6065 - 0
tourismus@schliersee.de

Impressum & Datenschutz

Interessantes




Nach oben

PLANEN & BUCHEN
FOOTERINFO
DEBUG
;
.